Newsarchiv News: Erfolgreiche Teilnahme des SGL am diesjährigen Känguru-Wettbewerb Auch in diesem Jahr hat sich das Städtische Gymnasium Löhne am Känguru-Wettbewerb beteiligt. Insgesamt haben 23 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 mit Erfolg teilgenommen. Zwei Schülerinnen und einem Schüler gelang es sogar, einen 2. Platz zu erreichen. So durften sich Rafaella Reimer (5a), Juliana Held (5a) und Philipp Kleemeyer (6c) über tolle Preise, wie Bücher und knifflige Spiele, freuen. Aber auch die anderen Teilnehmer sollten nicht leer ausgehen. Jeder bekam neben einer Urkunde auch noch ein kleines Knobelspiel zur Belohnung für die erfolgreiche Teilnahme. Die Idee für den Mathematik-Wettbewerb, der aus 24 kniffligen Aufgaben besteht, kommt aus Australien und wurde Mitte der 90er Jahre von zwei französischen Mathematiklehrern nach Europa geholt. So findet seit 1995 jedes Jahr mit steigenden Teilnehmerzahlen der Känguru-Wettbewerb auch in Deutschland statt. In diesem Jahr hat unsere Schule im Rahmen der Mathe-AG, die jeden Donnerstag in der Mittagspause für alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen stattfindet, an dem Wettbewerb teilgenommen. Die Mathe-AG trifft sich weiterhin, bis zu den Sommerferien, zu der oben genannten Zeit, um lustige Aufgaben und knifflige Rätsel zu lösen. Wenn du also auch Spaß an Mathe hast und gerne knobelst, dann schau doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf dich! Sichtbar große Vorfreude auf Berlin Unsere Mädchen hatten in Düsseldorf die Nordrhein-Westfalen Schulmeisterschaften mit Bravour gemeistert. Alle Gegner wurden, meist mit 9:0, deutlich besiegt und so NRW-Meister und vertreten nun unser Bundesland in Berlin beim Bundesfinale der Schulen im Tischtennis. Von 1995-2000 war das SGL mit seinen T.-T. Mannschaften Dauergast in Berlin. Durch den Bundessieg in der WK2 durften die Schülerinnen mit ihrem begleitenden Sportlehrer Bodo Bernhardt damals sogar bei der Weltmeisterschaft auf Malta teilnehmen.Ein irres Erlebnis für alle. von Dienstag, den 26.04 bis Samstag, den 30.04.2016 werden unsere Mädchen an den Tischtennis -Tischen alles geben, um die K.O.der letzten Acht zu erreichen. Die SGLerinnen haben im Vorfeld viel trainiert, allen voran Ettje Breit, die als Mannschaftsführerin ein Vorbild an Fleiß war. "Alle haben sich gut vorbereitet, sind gut drauf. Wenn die Normalform erreicht wird, werden wir unser Minimalziel (K.O.-Runde) erreichen. Alle Mädchen wissen wie stark sie sind. Das Tunier kann beginnen", strahlt unser Sportkollege Bernhardt. Damit das Outfit einheitlich wirkt, hat die Sparkasse durch Herrn Sundermeier den Teilnehmern Kaputzenpullover überreicht, die grünen T- Shirts gab es schon nach dem NRW-Finale. Beim Pressetermin übergab unsere Schulleiterin, Frau Anja Backheuer, den Mädchen ihre verdiente Urkunde vom NRW-Finale. Sie wünschte ihnen neben dem sportlichen Erfolg, reichlich Abwechslung und viel Spaß bei den Freizeitaktivitäten. Geplant sind der Besuch der Blue Men Group, Check Point Charlie, des Bundestags und bei gutem Wetter eine Bootsfahrt in Berlin. Zum Turnierablauf bleibt noch zu erwähnen, dass das SGL in der Gruppe D mit den Siegern aus Berlin, dem Saarland und Mecklenburg- Vorpommern startet. Die beiden Erstplatzierten jeder 4er Gruppe spielen in einer K.-O.-Runde die Plätze 1-8 unter sich aus, die beiden Letzten der Gruppe kämpfen um die Plätze 9-16. Für NRW bzw. unsere Schule starten Ettje Breit, Jette Wilke, Jana Kruse, Melina Grannemann, Charlotte Haas, Chiara Tallerico und Hannah Lenz. Betreut werden sie von Diplom Sportlehrer Bodo Bernhardt, Vereinstrainer Michael Gizinski und unserer ehemaligen Schülerin, Spielerin und Hilfstrainerin im T.-T,-C. Sina Tiemann, die auch schon als Schülerin in der Hauptstadt Berlin bei "Jugend trainiert für Olympia" fightete. Alle, Schülerinnen wie Funktionäre ,freuen sich auf Berlin. Wir freuen uns auf die ersten Nachrichten und Ergebnisse aus Berlin. Viel Glück und Erfolg!   Euer SGL-Team Poetry Slam Workshop bietet Schülerinnen und Schülern des SGL einzigartige Möglichkeit des Lernens Das SGL bietet seinen Schülerinnen und Schülern im Januar 2016 etwas ganz Besonderes an. In Kooperation mit dem Kulturzentrum BÜZ Minden und durch großzügige Unterstützung der Sparkasse bekommen interessierte Schülerinnen und Schüler der siebten bis neunten Klassen die Möglichkeit an einem professionellen Workshop zum Thema Poetry Slam teilzunehmen. Am 08. Januar 2016 fand die Informationsveranstaltung in der Aula des SGL statt, bei der den Jugendlichen das Konzept des Präsentierens von selbstgeschriebenen Gedichten auf einer Bühne – genannt Poetry Slam – vorgestellt wurde. Vom 18.- 20. Januar 2016 bekommen nun Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Schreib- und Darstellungsfähigkeiten auszubauen und kreative, ansprechende Gedichte zu verfassen, die in einer aufwändigen Evaluation in ihrer Präsentation immer weiter verfeinert werden. Eine wunderbare Möglichkeit das Selbstbewusstsein und die Präsenz der Jugendlichen auszubauen und sie so auf vielfältige Situationen im Leben vorzubereiten. Mit dem heutigen Tag, dem 29.01.2016, endete das Poetry Slam Projekt am SGL mit einem großartigen Finale! Zehn Schülerinnen und Schüler traten mit selbstgeschriebenen Texten vor über dreihundert begeisterten Gästen auf und versetzten die Zuschauer in Jubel. In drei Runden traten die Teilnehmer gegeneinander an - doch am Ende konnte es nur einen Sieger geben. In diesem Fall überzeugte Vanessa aus der 9a die vollbesetzte Aula am meisten. Vanessa löste tiefe Emotionen aus, die einige Schülerinnen und Schüler sogar zu Tränen rührte und begeisterte auf ganzer Linie. Den Pokal und die Preise für alle weiteren Teilnehmer überreichte Herr Fux von der Sparkassen-Stiftung, der extra zur Abschlussveranstaltung angereist war. Die Presse hielt das Spektakel in Bildern fest. Ein großartiger Workshop mit einem noch großartigeren Abschluss! Msh Varieté der Q2 unter dem Motto ABITUBE – Die Elite ist an dieser Schule nicht mehr lange verfügbar! Am 15. Und 17. Januar fand das diesjährige Varieté der Q2 unter dem Motto  ,,ABITUBE – Die Elite ist an dieser Schule nicht mehr lange verfügbar“  in der Aula statt. Die Zuschauer wurden dabei auf eine Reise durch das Internet im Zeichen der Plattform ,,Youtube“ mitgenommen und bekamen neben vielen individuellen Videos auch Tanz, Akrobatik, Sketsche, die traditionelle Versteigerung sowie musikalische Darbietungen geboten, wie zum Beispiel den Stufenchor unter der Leitung von Herrn Kennedy. Die Schüler warfen dabei einen Blick zurück auf viele spannende und lustige Momente ihrer eigenen Schulzeit und begeisterten das Publikum aller drei Vorstellungen durch sehr individuelle Auftritte und viele spaßige Momente. Insbesondere die aufwendig inszenierten Videos im Stile der Internetplattform zu den verschiedensten Themen fanden große Resonanz. Zum Abschluss standen alle Schüler nochmals gemeinsam auf der Bühne und präsentierten ihren Stufentanz. Henri Moschner Q2 (Bec) Traditionelles Weihnachtskonzert zum Ferienbeginn Eine am SGL lieb und teuer gewordene Tradition wurde auch in diesem Jahr mit der gesamten Schülerschaft gefeiert. Das Orchester der Mittelstufe veranstaltete unter der Leitung von Christian Tiedemann pünktlich um 12 Uhr ein kleines Weihnachtskonzert, welches viele Schülerinnen und Schüler anlockte, da es den traditionellen Abschluss der Schule vor den Weihnachtsferien einleitet. Die stimmungsvolle Darbietung des Orchesters wurde von der Schülerschaft in der Aula mit großem Beifall honoriert. Bec Weihnachtsgottesdienst des Städtischen Gymnasiums Löhne Stellen wir uns einmal vor die Weihnachtsgeschichte würde sich im heutigen Syrien abspielen. Der Herrscher wäre nicht König Herodes sondern würde Assad heißen. Würden Maria und Josef nicht auch heute wieder mit ihrem Baby die Flucht ergreifen? Was würden die Heiligen 3 Könige mitbringen? Vielleicht Geld, ein Handy und einen Ausweis zur legalen Einreise in die EU? Diese Fragen warfen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8e in ihrem diesjährigen Weihnachtsanspiel auf, um damit auf die Aktualität der Flüchtlingssituation hinzuweisen. In der Ansprache zum Weihnachtsgottesdienst betonten der Schulvikar Michael Hoffmann, Pfarrerin Bültermann und Pfarrer Pollmeier die bedrohliche Situation für Jesus nach seiner Geburt und das auch Jesus sein Leben als Flüchtling begann. Nicht zuletzt aus diesem Grund appellierten die Schülerrinnen und Schüler des SGL für Solidarität mit den Flüchtlingen aus einer christlichen Verantwortung heraus. Dementsprechend wurde in diesem Jahr die Kollekte für die Flüchtlingsarbeit in Löhne eingesammelt. Trotz des ernsten Themas stand natürlich die frohe Botschaft des Christentums im Zentrum des Weihnachtsgottesdienstes. Diese wurde zudem durch das Bläserensemble des SGL sowie durch das Orgelspiel von Leon Sowa musikalisch abgerundet.   Bec